Eine Explosion aus Farben und Formen

Erschienen am Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schopfheim, Fr, 09. November 2012
Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung.
von: jabe

Die Rheinfelder Künstlerin Petra Heck präsentiert in der Sparkasse Schopfheim/ Eindruck pulsierender Lebendigkeit

 

 

 

 

 

 

Petra Heck stellt ihre Werke im Foyer der Sparkasse aus. Dort sind sie bis zum 16. November zu sehen.  Foto: Anja Bertsch

 

SCHOPFHEIM (jabe). Eine wahre Explosion aus Farben und Formen bestürmt den Besucher derzeit im Foyer der Sparkasse: Die Rheinfeldener Künstlerin Petra Heck präsentiert einen Auszug ihres künstlerischen Schaffens, dessen sprühende Farbigkeit, so Laudator Ralf H. Dorweiler, “von der Leinwand kaum gehalten werden kann.”

Begrüßt von Sparkassenvorstand Georg Ückert (“Ich bin begeistert”) und musikalisch eingestimmt von Altistin Daniela Bianca Gierok und Armin Bereuter (Gambe), konnten etliche Kunstfreunde bei der Vernissage am Dienstagabend einen ersten Blick auf die Ausstellung werfen.

Zusammen mit ihrer Familie schlug die aus Köln stammende Künstlerin ihr Domizil vor fünf Jahren in Adelhausen auf; Familiennest wie Künstleratelier fanden im ehemaligen Wirtshaus “Adler” ihren Platz. Und das also ist der Ort, an dem Petra Hecks Bilder in einem ausgesprochen dynamischen Schaffensprozess entstehen – im Zuge eines regelrechten “Actionpainting”, sagte Ralf Dorweiler, deren Technik die Künstlerin im Laufe der Zeit als ganz eigene Variante der Pigmenttechnik entwickelt hat: “Farben und Formen fließen, tropfen, vermischen sich”.Genau diese kraftvolle und energiegeladene Machart, der expressive Farbauftrag und die pulsierende Lebendigkeit sind es denn auch, die dem Betrachter aus den Werken förmlich entgegen springen.

Eine ordentliche Portion intuitiver Kraft

Ist in dieser ersten Schaffensphase eine ordentliche Portion experimenteller und intuitiver Kraft am Werk, so geht es in einer zweiten Phase dann an die Ausarbeitung feiner Details, bestimmter Strukturen und Formen.

Das Ergebnis, so Laudator Dorweiler, inspirierten den Betrachter zu immer neuen Entdeckungen und Deutungen, und erzeuge letztlich eben die Wirkung, die auch die Künstlerin selbst mit ihren Bildern verbunden sehen will: “Meine Bilder sollen positiv sein.”

Info: Die Ausstellung ist bis zum 16. November in der Schopfheimer Sparkasse zu sehen und wird im Anschluss bis zum 30. November in der Zeller Sparkasse gezeigt.

link zu facebook